Ausstellung der Bilder von Heino Blum
31. August bis 28. September 2018

Essay gewidmet dem künstlerischen Schaffen des Malers Heino Blum

(die Passagen)

Energetische, Komplexe, Mehrdimensionale Malerei

... "In unserer "fünfsinnigen", dreidimensionalen und durch die Zeit beherrschten Welt entschied sich Heino Blum uns die Erweiterung unserer Wahrnehmung zu übermitteln. Eine Abstraktion ? Sehr wohl. Auf spezifische Weise beeinflußt die Abstraktion unsere kodierte Empfindung der dreidimensionalen Realität. Doch durch seine Kunst entschlüsselt Heino die traditionelle Wahrnehmung. Mit seiner Überlieferung durchdringt er unser Bewußtsein und ermutigt uns, unsere Grenzen zu überschreiten. Seine Werke hinterlassen Spuren in unserem Geiste.

Niemand, der einmal Kontakt zu Heinos Welt hatte. bleibt unberührt."

... "Der Künstler verführt uns mit Farben, verführt uns mit der mehrdimensionalen, emotionalen Malerei, verführt uns mit der Kunst. Subtil zwingt er uns zu einem intellektuellen Kraftakt, zeigt uns die andere, abstrakte Welt hinter der Mauer. Man bekommt den Eindruck, der Meister enthüllte das Geheimnis des Sieges über die Illusion und genau das will er mit uns teilen..."