Donnerstag, den 25. Oktober 2018, ab 19.00 Uhr

Lesung aus "Seelennebel" von und mit T. L. Reiber 

Magie und Mythen sind nichts für die beharrliche Realistin Aledis. Doch weil immer mehr Menschen auf geheimnisvolle Weise erkranken, bekommt ihre Lebenseinstellung Risse. Als auch ihre Schwester Nyah in den Symptomen einer Depression versinkt, die keine sein kann, gerät ihre Welt aus den Fugen. 

Weder ihre gewohnte Vernunft noch die Begegnung mit dem rätselhaften Laurin bringen sie der Lösung näher, wie sie ihre Schwester aus diesem leblosen Dasein befreien kann. Voller Zweifel, aber entschlossen, macht sie sich auf die Suche jenseits ihrer vertrauten Wirklichkeit.

Die Spur führt nach Tyrsis, einem versteckten Runddorf am Meer, wo Magie noch gelebt wird. Gejagt, bedroht und verraten kämpft Aledis sich voran. Und plötzlich liegt das Schicksal unzähliger Menschen in ihren Händen …

Die Autorin über sich: "In einer niedersächsischen Kleinstadt geboren, pendelte mein Leben viele Jahre zwischen den Niederlanden und Deutschland hin und her. Eine nicht immer leicht zu meisternde Erfahrung in jungen Jahren. So war ich froh, mir mit Aufnahme des Jurastudiums neue Wurzeln in Hamburg setzen zu können. Nur von einem knappen Jahr in den USA unterbrochen, wohne ich seither in dieser wunderschönen Stadt mit Mann, zwei Töchtern und nie ohne Katze. 
Mein Eifer, an jedwedem Text solange zu feilen, bis er „passt“, macht nicht einmal vor den Schriftsätzen halt, die ich in meinen Beruf verfasse – um der Sprache Willen. 
Nach einigen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und kommunalen Blättern ist mein erster Roman „Seelennebel“ im November 2017 im Verlag p.machinery erschienen."

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.tl-reiber.de

Zur Lesung gibt es das folgende Menue als Buffet:


- Salatteller, wahlweise mit gebratener Hähnchenbrust oder Schafskäse
- Quiche mit Lachs und Porree oder wahlweise die vegetarische Variante mit Schafskäse und Zucchini
- Hausgemachtes Tiramisu

Der Preis für das Menue beträgt € 18,00 pro Person und eine Anmeldung bis spätestens 21. Oktober ist dringend erforderlich. Melden Sie sich gern ab sofort per eMail, telefonisch oder persönlich an.

 

<<< --- Lesungen Übersicht