Wir fangen dann langsam mal wieder an zu planen :-)  

Konzerte werden bis auf weiteres NUR DRAUßEN stattfinden und wenn es NICHT REGNET.

Die nächsten Konzerte starten ab 19 Uhr, der Einlass geht ab 18 Uhr los. 

Und so muss es laufen:


- Wer zu einem Konzert kommen möchte, meldet sich vorher per eMail bei mail@smux.info an.

----> Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Gästen einlassen dürfen, gebt uns bitte sofort per eMail bei mail@smux.info Bescheid, wenn Ihr doch nicht kommen könnt.

- Damit wir nicht am Abend die vorgeschriebene Datenerfassung machen müssen, können wir nur Anmeldungen berücksichtigen, die mit den folgenden Daten geschickt werden: Vorname, Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer.

 

- Ihr bekommt eine Anmeldebestätigung per eMail von uns zurück.

----> Kommt bitte NICHT ins SmuX, wenn Ihr keine Anmeldebestätigung erhalten habt. Wir können nur einlassen, wen wir auf der Gästeliste notiert haben.

 

- Wenn der Wetterbericht am Abend vor dem Konzert Regen für den Konzert-Termin voraussagt, fällt das Konzert aus bzw. wird auf den Ausweichtermin verschoben.

----> Guckt also bitte unbedingt am Abend vor dem Konzert in Eure eMails !!!

Der Eintritt ist IMMER frei, die Künstler freuen sich dafür auf jeden Fall über großzügige Spenden in den Hut ! Und diese Spenden sind sehr wichtig, nachdem/weil immer noch Corona die gesamte Kulturbranche in die Knie gezwungen hat. 

Einlass ist immer eine Stunde vor Konzertbeginn, jetzt also ab 18 Uhr ! Es gibt einen kleinen Snack vor Ort.

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur in Begleitung erziehungsberechtigter Erwachsener dabei sein.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Notiert Euch bitte die Termine. Ausfälle und darauf folgende Umbesetzungen kann leider niemand ausschließen.

An jedes Konzert wird kurz vorher nochmal per eMail erinnert - zumindest bei den Leuten, die sich für den SmuX-Newsletter angemeldet haben ;-).

 

Samstag, 15. August 2020

Abi Wallenstein & Kurt Buschmann

 

mit kurzem Auftritt der Vorband "Jack, Duke & Bushman" - Zwei Gitarren, eine Cajon, zwei Stimmen erzählen
Geschichten, Geschichten von Freiheit, Liebe, Sehnsucht, vom Scheitern und wieder Aufstehen, vom Leben auf der Straße und von Landschaften.

 

--> Blues

 

Abi Wallenstein - der "Vater der Hamburger Bluesszene", mit den Jahren zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt er zu den herausragenden Bluesgrößen in Europa. Das verdankt Abi seiner nunmehr 40jährigen Bühnenarbeit, mit durchschnittlich 120 Konzerten im Jahr, seinem einzigartigen Gitarrenspiel: Der Kombination von gleichzeitigen Bass- Rhythmus- und Riff-Elementen, seiner achtsaitigen Gitarre, seiner rauen Stimme und nicht zuletzt seiner souveränen Bühnenpresenz.
"Egal, ob er als One-Man-Band das Gewusel einer Fußgängerzone zum Stillstand bringt, oder bei einem Festival die Headliner uralt aussehen lässt: Abi weiß immer mit seinem eigenem Gesangs-und Gitarrenspiel zu faszinieren" (ROLLING STONE). 
Als vermutlich einziger namhafter europäischer Bluesmusiker sucht Abi immer wieder den unmittelbaren Kontakt zum Publikum auf der "härtesten Bühne der Welt": nämlich der Straßenmusik. Außer zahlreichen Auftritten in Funk und Fernsehen und der jahrelangen Kooperation mit hamburger Blues&Boogiegrößen wie Inga Rumpf, Vince Weber, Axel Zwingenberger, Gottfried Böttger und Joja Wendt, wirkte Abi im Vorprogramm zahlreicher Stars so wie: Joe Cocker, Daniel Lanois, Robben Ford, Georg Thorogood, Johnny Winter, Fats Domino, sowie als Gast vieler Festivals im In-und Ausland.
Zwei seiner in den letzten Jahren produzierten CDs ("StepInTime" und "BluesCulture") wurden jeweils mit dem PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK prämiert. "Die Finger und Stimmbänder durch jahrelange Strassenmusik gestählt,gehört Abi sicherlich zu den expressivsten Bluesmusikern Europas" (GERMAN BLUES CIRCLE). 
Abi errang den ersten Platz beim GERMAN BLUES AWARD in den Jahren: 2011, 2012, 2013,sowie im Jahr 2014 wiederum in den Kategorien Blues-Solist/Vocalist. Schließlich wurde er beim LAHNSTEIN BLUESFESTIVAL am 26.9.2015 mit dem renommiertem BLUES LOUIS PREIS ausgezeichnet (benannt nach Louis Armstrong).

Juli 2017 wiederum mit dem GERMAN BLUES AWARD (Kategorie:Solo/Duo) ausgezeichnet!

Letzte Meldung: 2019 zum 7. Mal German Blues Award

Hörproben unter http://www.abiwallenstein.de/sounds/sounds.htm

!!! ab 19 Uhr !!! NUR MIT VORANMELDUNG !!!

Samstag, 5. September 2020

Grobschliff

 

--> Cover-Rock

 

Grob geschliffen und unlackiert - das ist GROBSCHLIFF - seit zehn Jahren auf den Bühnen Hamburgs und Umgebung zuhause. Sechs Freunde, 100 Jahre Bühnenerfahrung und unterschiedlichste Leidenschaften, die sich zu einer einzigartigen Mischung aus Rock, Blues und Soul - eben aus allem, was gute Musik ausmacht - zusammengefunden haben. Von den Stones über Cream, Tina Turner und Led Zeppelin, von Lenny Kravitz über Deep Purple bis Stevie Wonder und David Bowie - das Programm von GROBSCHLIFF ist immer für eine Überraschung gut.


Christel am Mikro, Rü an Gitarre und Mikro, Olaf der "Rocker" am Bass, Steve an der Leadgitarre und Mikro, die Rhythmusabteilung Sascha und Bernd an Percussion und Drums - mehr braucht es nicht, um kleine Clubs genauso wie große Bühnen oder private Partys zu rocken, bis der letzte Tropfen Schweiß geflossen ist. Wer keinen Bock mehr auf "die besten Hits der 80er und 90er" hat, besucht diese Band bei einem ihrer Gigs oder bucht sie am besten gleich
selbst...


Mitglieder
Christel Basilon (Vocals,Percussion) Rüdiger Scharrnbeck (Gitarre, Vocals), Steve Reineke (Gitarre, Vocals), Olaf Volquarts (Bass), Bernd Roitzsch (Drums & Percussion), Sascha Wolff-Täger (Drums & Percussion), · Klingt wie
guter, leidenschaftlicher Rock

 

Presse
„…die spielen richtig guten Rock mit einer Klasse Besetzung. Allein mit der Stimmgewaltigkeit der Sängerin und dem optischen Eindruck punktet diese Band schon total. It´s good groovin´ Rock! Mit leicht veränderter Besetzung und vor allem mit erweitertem Repertoire, „mischen“ die Jungs und das Mädel das Publikum bei jeder Veranstaltung so richtig auf.“

Hörprobe unter https://www.youtube.com/watch?v=O2FMGJDqVKI

!!! ab 19 Uhr !!! NUR MIT VORANMELDUNG !!!

Samstag, 3. Oktober 2020

Kramer&Friends - leider abgesagt wegen Corona - neuer Termin steht noch nicht fest

--> Folk-Pop

 

KRAMER & FRIENDS - eine ausgezeichnet mit Gitarren, Cello, Piano, Cajon, Pedal Steel und mehrstimmigem Gesang besetzte Band rund um den Bandleader KRAMER (Frank Rühmann) - von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert.
Die fünf gestandenen Männer aus dem hohen Norden, eng verbunden durch wahre Freundschaft, bringen mit genau der richtigen Prise Humor voller Leidenschaft und erst recht immenser Erfahrung im Rucksack handgemachte und ehrliche Musik auf jede Bühne. Durch den typischen KRAMER-Folk-Pop-Country-Style zieht sich als prägendes Element die Pedal Steel Guitar, das Bindeglied zu KRAMERS warmen Bassbariton, veredelt werden die Auftritte mit feinen Soli und dreistimmigem Gesang. In der norddeutschen Musikszene sind die sich blind verstehenden nordischen Musiker mit ihrem breiten Soundspektrum schon lange kein Geheimtipp mehr - und das spätestens, seitdem Schleswig-Holstein KRAMERS Single „Heimat“ 2017 zum Lieblingssong des nördlichsten Bundeslandes gewählt hat!


Zur Band gehören:
Frank Rühmann: Voc., Acc. Guit., Piano
Rüdiger Karahn: Pedal Steel, Acc. Guit. und E-Guit.
Benito Battiston: Acc. Guit., Cello, Voc., Piano
Achim Gafert: Bass, Acc. Guit.
Ralph Schmedeke: Cajon, Perc., Voc.


Hörproben unter: https://www.kramerandfriends.de/videos/

ab 21 Uhr

Samstag, 17. Oktober 2020

Insured

--> Knallharter Kickass-Rock

Insured ... alles versichert?
Ja! Wer diese Band live erlebt muss versichert sein! Knallharter Kickass-Rock wird geboten und gelebt - auf der Bühne, aber vor allem auch vor der Bühne! Es gibt ordentlich auf die Ohren. Wenn Drummer Oli in die Felle haut, Basser
Martin seinen Groove beisteuert und Christoph mit der Gitarre einsteigt, dann geht es ab.
Sänger Holger wird als die männliche Antwort auf Helene Fischer gehandelt und bis auf seine Optik und seine Figur könnte er ein perfektes Double sein (na ja und bis auf die Stimme).
Insured rockt die Bühne und sorgt für das nötige Wohlfühlgefühl jedes Rock-Fans.

ab 21 Uhr

Samstag, 7. November 2020

Loredda Jacque Band

--> Canadian Roots & Rock


Mit der Besetzung Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang/Keyboard präsentiert die Loredda Jacque Band 
eigene Canadian Root & Rock Songs, eine mitreißende Mixtur aus Rock, Blues, Funk und Country.
Eine kanadische Frau und drei deutsche Männer und immer ein schöner Groove…Song starten,
zurücklehnen oder tanzen, und sich fallen lassen - diese Musik bedarf eigentlich keiner langen Reden. Mit
ihrem canadian charme und ihrer vielfältigen, leidenschaftlichen Stimme sorgt Loredda mit ihrer
hervorragend besetzten Band stets für eine offene, ausgelassene Stimmung beim Publikum.
2014 erschien Loreddas erste Solo CD „Dirty Faced Church“ mit ihren eigenen Songs, produziert vom
Kanadier Norm Strauss (The Voice Of Germany). Sie erzählt in ihren Songs sehr persönliche Geschichten
über ihr Leben. Aktuell ist eine zweite CD in Planung.

Hörproben unter https://www.loreddajacque.com/music

ab 21 Uhr

Samstag, 21. November 2020

Thorsten Zeitnitz & Band

--> Amerikanische Rootsmusik

2020 startet Thorsten Zeitnitz mit einem neuen Bandprojekt, welches ihn zurück zu seinen Wurzeln, der amerikanischen Rootsmusik führt. Gitarren, Drums, Steelguitars, Harp und vieles mehr kommt hier zum Einsatz. Im Focus steht immer die Geschichte und so schließt sich der Kreis zu den großen Geschichtenerzählern und Songwriter unserer Zeit.

Die Band sind:
Holger Engellandt: Drums
Mike Jockers: Steel- und Slideguitars
Thorsten Zeitnitz: Guitars, Harp, Vocals

 

ab 21 Uhr

Samstag, 5. Dezember 2020

table65

--> Americana, alternative Country und Desert Rock

 

table65 sucht mit Leidenschaft und großer Spielfreude nach den Perlen der alternativen Rockmusik. Ohne sich als Coverband zu verstehen, geht es ihnen um die Interpretation und den Ausdruck eines Lebensgefühls und der damit verbundenen Musik. Die Songs erzählen Momentaufnahmen aus großer Natur, kurze Road-Movies oder bewegende Lebens- und Liebesgeschichten aus dem Alltag.

 

Ein table65 Konzert, ob elektrisch auf größeren oder akustisch auf kleinen Bühnen, ist eine Einladung, an einem bunt gedeckten Tisch Platz zu nehmen und zu genießen.

 

table65 sind: Henning Tamm (Gesang), Paula Tamm (Gesang, Gitarre), Stephan Braun (Gesang, Gitarre), Andreas Hahne (Gitarre), Matze Pfeifer (Schlagzeug, Percussion), Micha Steen (Bass).

Hörproben unter https://table65.bandcamp.com/releases

ab 21 Uhr

Samstag, 19. Dezember 2020

Cut the Curtain

--> Progressive Sound

 

Cut the Curtain, vier Musiker z.T. aus preisgekrönten Bands, die einen frischen Progressive Sound mitbringen. Tiefste fette Gitarrenriffs stehen Saite an Saite ;-) mit ausgefeilten Keyboardelementen und einer kräftigen und groovenden Rhythmusgruppe. Die Herren liefern anspruchsvolle Kompositionen ohne sperrig zu sein, Melodiösität und Power
gleichzeitig. Anhören ! Mitgrooven !

 

Blome (bass, voc.), Goth (keys), Gravenhorst (drums), Walther (guit.)


Hörproben unter soundcloud.com/user-535594426

ab 21 Uhr

Please reload