Nun haben wir uns die Reihe "Musik am Sonntag Nachmittag" eine Zeit lang angeguckt und erlebt, dass es mal voller und mal nicht so voll ist. Je nachdem, ob die Musiker ihre Fans mitbringen, wie das Wetter ist, ob Fußball oder Formel1 laufen - die üblichen Einflüsse eben, die man nicht steuern kann.


Angeregt durch unser "Singer-Song-Happening" Anfang August und durch sehr viele Anfragen zu Auftrittsmöglichkeiten in dieser Reihe, werden wir diese Sonntag Nachmittage ab September 2019 zu ähnlich offenen Veranstaltungen mit dem neuen Namen "SingerSongSunday" machen.

Die ersten 45 Minuten des Nachmittags
ab 16 Uhr werden von einem Opener gestaltet, danach können weitere Musiker jeweils drei Stücke zum Besten geben. Poetry-Slammer
sind ebenfalls herzlich willkommen. 
Kommt einfach vorbei, tragt Euch in die
 Liste ein und tretet auf :-) 
Für den Opener geht während des Auftritts der Hut herum.

Wie gewohnt kosten musikalische Veranstaltungen im SmuX keinen Eintritt. 
 

Bei gutem Wetter kann die Veranstaltung draußen im Garten stattfinden, ansonsten im Wintergarten oder, wenn es ungemütlich ist, auch im Innenraum des SmuX bei brennendem Kaminofen - wie immer halten wir alles so flexibel wie möglich und richten uns nach den aktuellen Gegebenheiten.

Sonntag, 24. November 2019

Nordic Sunset

 

Kreuz und quer durch Stile, Länder und Zeiten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn zwei so unterschiedliche Künstler zusammen kommen, entsteht eine einzigartige Kombination aus verschiedenen Gitarren, Klarinette, Flöte, Klavier, Keyboard, Akkordeon, Djembé, Saxophon und vielem mehr und natürlich viel Gesang. Durch ihre mitreißende Lebensfreude nehmen Gela und Dedl die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise kreuz und quer durch Stile, Länder und Zeiten.

 

Ein Konzert von Nordic Sunset ist wie eine „musikalische Kneippkur“, eine Einladung zum Genießen, Schmunzeln, Lachen, Erinnern, Träumen, Nachdenken und Besinnen – lassen Sie sich berühren!

Hörproben unter https://nordic-sunset.de/kostproben/

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 15. Dezember 2019

Vera & Joy

 

Soul-Jazz-Blues-Worldmusic
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Man nehme Anklänge aus Soul, Jazz und Blues und gebe ihnen eine gute Prise südländische Aromen hinzu und schon hat man eine Idee von dem, was das deutsch-spanische Duo musikalisch zu bieten hat.

Sängerin Maria Joy und Gitarrist Claudio Vera haben sich in während ihres Musikstudiums in Barcelona kennengelernt.

Maria Joys Stimme ist stark vom Gospel, vom Soul und Jazz beeinflusst, und ihrem langen Leben in Spanien.

Claudio Vera bringt ebenfalls sehr vielseitige Einflüsse mit, vom Jazz über Blues und Rock-Fusion bis zu spanisch-kanarischen Musiktraditionen. Seine eigene Art der Interpretation und Virtuosität erinnern ein wenig an den Gitarristen Tuck Andress (Tuck&Patti).

Beide Musiker haben den Soul im Blut, lieben den Jazz und versprühen die Wärme Spaniens. Sie vereinen ihre musikalischen Einflüsse zu etwas Neuem, dem: „Mediterranen Soul Jazz“


Mehr Info unter: www.verajoy.de

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Weitere Termine in 2020

Alle Termine dieser Reihe in 2020:


Im Januar hat das SmuX geschlossen.

9. Februar - Opener ist  "Jack & Duke"

15. März - Opener ist Dieter Schulte

26. April - Opener ist "Yellowbirds"

10. Mai (Muttertag) - Opener ist Simon Kempston

14. Juni - Opener ist Scofield

FUSSBALL-EM UND SOMMERFERIENPAUSE

 

23. August - Opener ist "Zauberhafte Welt der Tiere"

13. September - Opener ist Haley Reardon (USA)

11. Oktober - Opener ist Peter Waschk

15. November - Opener ist "Cookies For The Cat"

13. Dezember - Opener ist Thorsten Zeitnitz

Mehr Infos zu den Musikern folgen in Kürze.

Musiker, die Interesse an einem Auftritt im Rahmen dieses ruhigen Programms haben, können sich sehr gern per eMail melden.

 

immer ab 16 Uhr

Sonntag, 9. Februar 2020

Jack & Duke

 

Amerikana, Country & Blues

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tom Jack und Marko Engbring, die sich auf verschiedenen Sessions in Hamburg und Umgebung begegneten und feststellten, dass sie einen gemeinsamen Draht zu Musik der Richtungen Blues und Amerikana haben. Und das gemeinsame Interesse daran, diese Musik auf ihre ursprüngliche akustische Weise zu spielen.

Hörprobe: http://www.tjamusik.de/demo%20jack%20&%20duke.mp3

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 15. März 2020

Dieter Schulte

 

Oldies but Goldies
~~~~~~~~~~~~~~~~

                                   

Mit einer Zeitreise durch die „Rock`n Roll- und Beat-Ära“ heizt „Diedl“ seinen Zuschauern mächtig ein. 

Der Musiker präsentiert stets ein Programm mit Kult-Hits der 60er & 70er Jahre. 

Das alles auf der akustischen Gitarre, unplugged, in klanglicher Qualität und angenehmer Lautstärke. 

Dabei ist es ihm immer gelungen, die Zuschauer mit seiner Begeisterung für diese Musik anzustecken. 

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 26. April 2020

Yellowbirds

 

Lieder aus den 70ern, den 80ern, und bis in die 2000er
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                                   

Zwei Frauen – viele gute Songs

 

Wir trafen uns, um zusammen zu singen.

Ältere und neue Songs, die uns verbinden.

Bekannte und weniger bekannte Songs, die uns etwas bedeuten.

Songs, die wir mit euch teilen.

 

Zwei Stimmen, die perfekt harmonieren, erzählen Geschichten, vom Lieben, vom Leben und vom Lachen. Im Programm sind Lieder aus den 70ern, den 80ern, und bis in die 2000er hinein, sowie einige eigene Stücke.

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 14. Juni 2020

Scofield


Coversongs "reduced to the max"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Scofield sind ein Akustik Duo und bieten Coversongs (Englisch und Deutsch) ganz nach dem Motto "reduced to the max".
Nur eine Akustikgitarre und Stimme. Das ergibt bekannte Songs in einem neuen Gewand für eine besondere Unplugged Erfahrung.

Das Repertoire umfasst Songs von Anouk, Alanis Morissette, The Ramones, Green Day, The Pretty Reckless, Danko Jones, Foo Fighters, Beyonce, The Gaslight Anthem, Social Distortion, Birdy, Selig, Broilers, Alice Cooper, KT Tunstall, Bon Jovi, Melissa Etheridge und jede Woche kommen weitere dazu...

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 23. August 2020

Zauberhafte Welt der Tiere

 

Osteuropa-Holzhacker-Folk & feine und unfeine Lieder
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Balkan-Beat? Chanson? Die Musik von Susanna Koska (Gesang und Kwetsche) und Mirek Matuška (Gitarre) lässt sich in kein Fach pressen. Die Texte sind durchzogen von systemrelevantem Humor und lebensnaher Melancholie, nehmen soziale und gesellschaftliche Phänomene provokant aufs Korn. Die „Zauberhafte Welt der Tiere“ ist inspiriert von Jaroslav Hasek, Ringelnatz und Johnny Cash … und ist bevölkert von Affen, Schnaps und Zigarettenrauch. Mirek und Susanna haben kein Abitur. Sie entstammen nachweislich alten Dynastien von arbeitslosen Heckenpennern, Musikern und Rumtreibern. Mirek, Sohn des tschechischen Sängers und Schauspielers Waldemar Matuška, spielte in Jazzrock- und Rock-Formationen in Prag und Hamburg. Susanna singt seit vielen Jahren in Weltmusik-, Rock- und Country-Bands. Seit 2011 gibt’s Auftritte in Norddeutschland, Berlin und Prag – unter anderem auf dem Hafengeburtstag, der „Hoyschrecke“ oder der ElbDisharmonie.

Hörproben unter http://www.zauberhafteweltdertiere.de/futtermittel/

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 13. September 2020

Hayley Reardon (USA)

 

Folk/Pop
~~~~~~~~

Für Hayley Reardon sind ihre Songs ein Zelebrieren des bei sich selbst Ankommens und des Erzählens der Geschichten der Menschen, die ihre eigene Lebensgeschichte beeinflusst haben. Die Künstlerin ist in Massachusettes aufgewachsen, dort entwickelte sich ihre Leidenschaft für Erzählungen. In jungen Jahren entdeckte sie die alte Epiphone Gitarre ihrer Mutter und begann Folk Songs zu schreiben. Seit ihren ersten Anfängen teilt sich Reardon die Bühne unter anderem mit Acts wie Lori McKenna, Anais Mitchell, Jessica Lea Mayfield und Birds of Chicago. Reardon hat schon in ihren bisherigen Veröffentlichungen gezeigt, dass sie eine sehr hohe und rohe Kunstfertigkeit besitzt, die lyrisch und melodisch sehr in die Tiefe geht. Reardon`s Kreativität kennt keine Grenzen, dies wurde auch schon von einigen Magazinen verdeutlicht, „brillant bewegender Folk/Pop mit lyrischer Tiefe und Seele“ (Performer Magazine) oder „ein melancholisches kleines Meisterwerk“ (American Songwriter Magazine).
Nun kommt sie im Herbst erneut nach Europa um hier auf Tour ihre beiden neuen Singles „Everything Else“ und „Forgiveness“ vorzustellen.
„Den Song „Everything Else" habe ich in einer desorientierenden Zeit in meinem Leben geschrieben, in der sich viele Dinge änderten und neu geordnet wurden. Es ist ein Song über die Beschäftigung mit diesem unbeständigen, chaotischen Gefühl und überraschenderweise Frieden darin zu finden.“
„Im Song „Forgiveness“ geht es um die Forderung Verantwortung für die Art und Weise, wie wir Menschen und den Planeten behandeln, zu übernehmen. Als ich diesen Song geschrieben habe, dachte ich an "Mutter Erde" als die ursprüngliche Mutter - die Mutter aller Mütter - und wie sie in vielerlei Hinsicht die größte Last von allen trägt.“

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Sonntag, 15. November 2020

Cookies For The Cat

 

Folk, Pop und Blues
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Akustik-Duo "Cookies For The Cat" um Volkmar Steffen und Arhodula Kratzmann begeistert seit 2017 mit dem vollen Sound zweier Akustikgitarren, zwei Stimmen und sehr viel Liebe zum Song. Die Band aus Groß Boden bietet dem Zuhörer einen feinen und vielfältigen Mix aus Folk, Pop und Blues.

 

Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=EZxd5d5cgXc

ab 16 Uhr, ca. 45 Minuten, danach offene Bühne

Please reload