KASSANDRA - Ein Schauspiel gegen Gewalt gegen Frauen

KASSANDRA - Ein Schauspiel zum "Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen"
„Kassandra“ ist die Geschichte einer Außenseiterin, in einem Staat, der sich zu einem ausgeprägten Patriarchat entwickelt, der einen Krieg führt, in dem die Männer ihren Gegnern immer ähnlicher werden und die Frauen aus allen Entscheidungsprozessen, insbesondere den politisch relevanten, herausgedrängt werden.
Cornelia Gutermann-Bauer ist eine Bühnenkünstlerin im wahrsten Sinne des Wortes. Mit ihrer starken Präsenz und ihrem eindringlichen Spiel gelingt es ihr eindrucksvoll, dem Publikum das noch immer hochaktuelle Christa-Wolf-Stück von 1983 zu vermitteln.
+++
Eintritt frei.
Einlass ab 17:00 Uhr, aktuell unter Vorlage einer 3G-Bescheinigung.
Anmeldungen unter mail@smux.info bis spätestens 19.09.2022, da die Sitzplätze (voraussichtlich) begrenzt sind.

KASSANDRA - Ein Schauspiel gegen Gewalt gegen Frauen